Telefonnummer gesucht?

Das Örtliche - Die Auskunft für Ihren Ort
«  August 2017  »
KWMDMDFSS
31123456
3278910111213
3314151617181920
3421222324252627
3528293031
September 2017
KWMDMDFSS
35123
3645678910
3711121314151617
3818192021222324
39252627282930

:::: 0 > -1 :::: :) :::: 1 + 1 = 2 :::: ;)

Formelsammlung Mathematik

Folge den Links der Formelsammlung Mathe zu den entsprechenden Mathe-Übungen!

 

Algebra:

Grundlegende Regeln der Algebra
 

 
a + b = b + a

Kommutativgesetz der Addition (Vertauschungsgesetz)


 
a * b = b * a Kommutativgesetz der Multiplikation (Vertauschungsgesetz)
 
a + (b + c)= (a + b) + c Assoziativgesetz der Addition
 
a * (b * c)= (a * b) * c Assoziativgesetz der Multiplikation
 
a * (b + c) = a * b + a * c Distributivgesetz
 

 

 

 
Vorzeichenregeln
 

 
+ (+a) = +a = a Plus mal Plus ergibt Plus
 
+ (-a) = -a Plus mal Minus ergibt Minus
 
- (+a) = -a Minus mal Plus ergibt Minus
 
- (-a) = +a = a Minus mal Minus ergibt Plus
 
- (a - b) = -a + b
 

 
Merke: Gleiche Vorzeichen miteinander malgenommen ergeben Plus.
 

 
Ungleiche Vorzeichen miteinander malgenommen ergeben Minus.
 

 

 

 
Bruchrechnung
 

 
Erweitern eines Bruches mit c
 
Kürzen eines Bruches mit c
 
Multiplizieren eines Bruches mit c
 
Dividieren eines Bruches durch c
 
Addition von Brüchen mit gleichem Nenner
 
Addition von Brüchen mit ungleichem Nenner
 
Multiplikation von Brüchen Brüche werden multipliziert, indem man ihre Zähler und Nenner miteinander multipliziert.
Division von Brüchen Ein Bruch wird durch einen Bruch dividiert, indem man ihn mit dem Kehrwert des Bruches multipliziert.
Potenzieren von Brüchen
 
 
Prozentrechnung
       
 prozentrechnung10
 prozentrechnung11
 prozentrechnung12

 

Beispiel: In einer Schulklasse sind 25 Schüler. 60% von ihnen sind Jungs. Wie viele sind das?

G = 25; p% = 60%; P = ?
Antwort: 60% von 25 Schülern sind 15. Es sind also 15 Jungs in der Klasse.
 
Zinsrechnung

Zinsen für ein Jahr/ Jahreszinsen

Z: Zinsen; p%: Zinssatz; K: Kapital

zinsrechnung2

Zinsen für einen Monat/ Monatszinsen

M: Monate

zinsrechnung3

Zinsen für einen Tag/ Tageszinsen

t: Tage

 

Geometrie:

Flächen+

Umfang

Quadrat kariert13 150 Rechteck kariert13 150

formel flaeche quadrat1formel flaeche quadrat2

formel flaeche rechteck

 

U = 2*a +2*b

U = 4*a

  Dreieck formelsammlung dreieck Parallelogramm  formelsammlung parallelogramm
  formel flaeche dreieck formel flaeche parallelogramm
   
Trapez formelsammlung trapez Kreis formelsammlung kreis
formel flaeche trapez formel flaeche kreis
formel umfang kreis1
formel umfang kreis2
Körper Würfel formelsammlung wuerfel Quader formelsammlung quader
formel volumen wuerfel1 formel volumen quader
formel volumen wuerfel2 formel volumen quader
formel oberflaeche wuerfel
Prisma formelsammlung prisma Zylinder formelsammlung zylinder
formel volumen prisma formel volumen zylinder
formel mantelflaeche prisma formel oberflaeche zylinder1
formel oberflaeche prisma formel oberflaeche zylinder2
formel prisma zusatz
Pythagoras Im rechtwinkligen Dreieck gilt: formelsammlung rechtwinkliges dreieck  
  formel pythagoras    
       
Erste binomische  Formel: Zweite binomische Formel: Dritte binomische Formel:
Potenzen:

 

 

 

 

 

Eine Mathe Formelsammlung brauchst du immer wieder.

545e649d

 

 

© 2008 Mathe online lernen - mit Matheaufgaben bei mathenatur.de | Joomla 1.5 Templates by vonfio.de